Gewünschte Zughalte der RE 2 in Kattenvenne bestätigt

24.09.2019

Für die Verlängerung der RE 2 nach Osnabrück liegt nunmehr die Rückmeldung für den Jahresfahrplan 2020 ab dem Fahrplanwechsel am 15.12.2019 vor. 

Zusätzlich zur stündlichen RB 66 und der regulären zweistündlichen Bedienung von Kattenvenne durch die RE 2 gibt es Montag bis Freitag weitere Zughalte um 7:04 Uhr in Richtung Münster und um 6:53 Uhr und 16:53 Uhr in Richtung Osnabrück. Damit besteht von Kattenvenne morgens von 5:38 bis 8:38 Uhr in Richtung Münster und von 5:19 bis 8:19 Uhr in Richtung Osnabrück sowie von 15:19 bis 18:19 Uhr in Richtung Osnabrück auch weiterhin ein angenäherter Halbstundentakt.

„Für die Pendler von Kattenvenne aus in Richtung Münster und Osnabrück können so die heute am stärksten nachgefragten Verbindungen beibehalten werden“, freut sich Bürgermeister Arne Strietelmeier für die Bürgerinnen und Bürger in Kattenvenne darüber, dass die von der Gemeinde Lienen und den Fahrgästen geäußerten Wünsche umsetzbar waren. ZVM-Verbandsvorsteher Dr. Klaus Effing hebt darüber hinaus die neuen Möglichkeiten durch die Bedienung der RE 2 hervor: „Von Kattenvenne bestehen künftig täglich zweistündliche Direktverbindungen nach Essen und Düsseldorf. Das Angebot in Kattenvenne wird somit insgesamt verbessert.“

Der Fahrplan in Richtung Osnabrück weicht bei einigen Zügen durch planmäßige Überholungen in Lengerich oder Hasbergen vom Regelfahrplan ab.