Neuer Bahnhaltepunkt Münster-Roxel kann 2014 gebaut werden

07.11.2013

Wie geplant kann der neue Bahnhaltepunkt Münster-Roxel im Jahr 2014 gebaut werden. Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember nächsten Jahres soll die RB 63 Coesfeld - Billerbeck - Havixbeck - Münster Hbf - Münster Zentrum Nord stündlich in beide Richtungen in Roxel halten. So haben sich die Stadt Münster, der Zweckverband SPNV Münsterland (ZVM) und die DB Netz AG in dieser Woche abgestimmt.

Mit einer Fahrzeit der Züge von 10 Minuten bis zum Hauptbahnhof kann für Roxel so bereits ab Dezember 2014 eine neue Bedienungsqualität mit guten Anschlüssen an den Regional- und Fernverkehr erreicht werden. Am Haltepunkt Roxel ist eine Verknüpfung der RB 63 mit dem Busverkehr vorgesehen.

Aufgrund der beim Bau des neuen Bahnhaltepunktes Münster-Mecklenbeck eingetretenen Verzögerungen im Zusammenhang mit dem erforderlichen Neubau des Stellwerks Mecklenbeck können jedoch die halbstündlich verdichtenden Züge in der Hauptverkehrszeit zunächst nicht in Münster-Roxel halten. Die einzuhaltenden Zugbegegnungen auf der eingleisigen Strecke in Havixbeck und auf der Hauptstrecke im Bereich Mecklenbeck/Geist lassen keine Zeit für weitere Halte.

Erst mit der Inbetriebnahme des neuen Bahnhaltepunktes Münster-Mecklenbeck, die nach Aussage von DB Netz frühestens im Dezember 2018 erfolgen kann, können alle Züge der RB 63 Münster-Roxel bedienen. Im Zielzustand erfolgen dann die Zugbegegnungen im neuen Bahnhof Mecklenbeck.

Die Pressemitteilung können Sie hier als PDF herunterladen.